Angebote zu "Horst" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Ziethen, Horst: Entdeckungsreise durch das Erzg...
12,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Entdeckungsreise durch das Erzgebirge, Auflage: Neuauflage, Autor: Ziethen, Horst, Redaktion: Ziethen, Horst, Übersetzung: Bauchwitz, Sheryl // Varry, France // Webster, Gwendolen, Verlag: Ziethen Verlag GmbH // ZIETHEN VERLAG GmbH, Sprache: Englisch // Französisch // Deutsch, Schlagworte: Deutschland // Bildband, Rubrik: Bildbände // Deutschland, Seiten: 84, Abbildungen: zahlr. Farbfotos, Gewicht: 524 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Das bunte Spielzeugdorf
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Man kann nicht behaupten, dass die Zeiten nach dem Krieg rosig gewesen wären. Doch trotz der widrigen Umstände entwarfen Professor Horst Michel und seine Arbeitsgruppe an der Staatlichen Hochschule für Baukunst und Bildende Künste Weimar, der heutigen Bauhaus-Universität, ein farbenfrohes Kinderbuch.Inmitten von noch halb zerstörten Arbeitsräumen schufen sie Figuren, die einfachen Holzspielzeugen, wie sie in Thüringen und dem Erzgebirge hergestellt werden, nachempfunden sind. Das Leben in dieser idyllischen Dorfgemeinschaft mit viel Arbeit, aber genauso viel Heiterkeit sollte Hoffnung auf eine bessere Zukunft machen.Schon mit Blick auf das Bauhaus-Jubiläum 2019 erscheint dieses farbenfrohe Bilderbuch, das erstmals 1946 im Gebrüder Knabe Verlag veröffentlicht wurde, in einer neuen Ausgabe.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Das bunte Spielzeugdorf
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Man kann nicht behaupten, dass die Zeiten nach dem Krieg rosig gewesen wären. Doch trotz der widrigen Umstände entwarfen Professor Horst Michel und seine Arbeitsgruppe an der Staatlichen Hochschule für Baukunst und Bildende Künste Weimar, der heutigen Bauhaus-Universität, ein farbenfrohes Kinderbuch.Inmitten von noch halb zerstörten Arbeitsräumen schufen sie Figuren, die einfachen Holzspielzeugen, wie sie in Thüringen und dem Erzgebirge hergestellt werden, nachempfunden sind. Das Leben in dieser idyllischen Dorfgemeinschaft mit viel Arbeit, aber genauso viel Heiterkeit sollte Hoffnung auf eine bessere Zukunft machen.Schon mit Blick auf das Bauhaus-Jubiläum 2019 erscheint dieses farbenfrohe Bilderbuch, das erstmals 1946 im Gebrüder Knabe Verlag veröffentlicht wurde, in einer neuen Ausgabe.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Pfingsten in Babylon. Die Erfindung der Schere
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Horst Neumann, Lyriker, Essayist und Literaturwissenschaftler. 1936 in Neisse in Oberschlesien geboren. Nach 1945 Schulbesuch in Aue/Erzgebirge (DDR). Studium der Musik in Leipzig. 1958 Flucht in den Westen. Studium der Philosophie, Literatur-, Musik- und Kunstwissenschaft in Berlin und Göttingen. Promotion. 1968-2001 Lehrstühle für Neuere deutsche Literaturgeschichte an den Universitäten Fribourg (Schweiz), Gießen und Erlangen-Nürnberg. Gastvorträge in 12 Ländern. Bücher über Lessing, Jean Paul, Bertolt Brecht, Paul Celan und Günter Eich. Ca. 120 Essays und Abhandlungen zur Literatur- und Musikgeschichte vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Von 1984 bis 2002 Präsident der Eichendorff-Gesellschaft. Für seine Lyrik erhielt er 1996 den Eichendorff-, 1998 den Nikolaus-Lenau-Preis, 2001 den Kunstpreis Schlesien des Landes Niedersachsen. Er ist Direktor der Abteilung Literatur der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Lebt in Nürnberg.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Pfingsten in Babylon. Die Erfindung der Schere
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Horst Neumann, Lyriker, Essayist und Literaturwissenschaftler. 1936 in Neisse in Oberschlesien geboren. Nach 1945 Schulbesuch in Aue/Erzgebirge (DDR). Studium der Musik in Leipzig. 1958 Flucht in den Westen. Studium der Philosophie, Literatur-, Musik- und Kunstwissenschaft in Berlin und Göttingen. Promotion. 1968-2001 Lehrstühle für Neuere deutsche Literaturgeschichte an den Universitäten Fribourg (Schweiz), Gießen und Erlangen-Nürnberg. Gastvorträge in 12 Ländern. Bücher über Lessing, Jean Paul, Bertolt Brecht, Paul Celan und Günter Eich. Ca. 120 Essays und Abhandlungen zur Literatur- und Musikgeschichte vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Von 1984 bis 2002 Präsident der Eichendorff-Gesellschaft. Für seine Lyrik erhielt er 1996 den Eichendorff-, 1998 den Nikolaus-Lenau-Preis, 2001 den Kunstpreis Schlesien des Landes Niedersachsen. Er ist Direktor der Abteilung Literatur der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Lebt in Nürnberg.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Das pure Leben. Die frühen Jahre 1945–1975
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem von Arno Fischer, dem Doyen der ostdeutschen Fotografie, stammenden Motto 'Das pure Leben' zieht Mathias Bertram in zwei aufeinander abgestimmten und doch selbständigen Bänden eine umfassende Bilanz des Ostdeutschen Fotorealismus. Fern der Propaganda, die die offizielle Bildwelt der DDR beherrschte, zeigen die insgesamt 350 sorgfältig ausgewählten Aufnahmen von 60 namhaften Fotografen das Alltagsleben der Ostdeutschen nüchtern und ungeschönt, aber auch nicht ohne Heiterkeit. Sie belegen zugleich eindrucksvoll die hohe ästhetische Qualität der ostdeutschen Fotografie. 25 Jahre nach der Friedlichen Revolution ist ein außergewöhnlicher 'Bildroman' entstanden, der mit geradezu epischer Breite vom 'wahren Leben im falschen' zwischen Erzgebirge und Ostsee erzählt.Der erste Teil 'Die frühen Jahre' umfaßt die Zeit von 1945 bis 1975 und enthält u.a. Fotografien von Ursula Arnold, F. O. Bernstein, Thomas Billhardt, Christian Borchert, Dieter Demme, Arno Fischer, Erich Höhne, Harry Hardenberg, Bernd Heyden, Konrad Hoffmeister, Gerhard Kiesling, Karl-Heinz Mai, Roger Melis, Helga Paris, Richard Peter sen., Evelyn Richter, Erich Rinka, Roger und Renate Rössing, Ludwig Schirmer, Wolfgang G. Schröter, Erich Schutt, Uwe Steinberg, Horst Sturm, Norbert Vogel, Brigitte Voigt, Gerhard Weber und Katja Worch. (Der zweite Teil für den Zeitraum von 1975 bis 1990 erscheint unter der ISBN 978-3-942473-91-0.)

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Das pure Leben. Die frühen Jahre 1945–1975
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem von Arno Fischer, dem Doyen der ostdeutschen Fotografie, stammenden Motto 'Das pure Leben' zieht Mathias Bertram in zwei aufeinander abgestimmten und doch selbständigen Bänden eine umfassende Bilanz des Ostdeutschen Fotorealismus. Fern der Propaganda, die die offizielle Bildwelt der DDR beherrschte, zeigen die insgesamt 350 sorgfältig ausgewählten Aufnahmen von 60 namhaften Fotografen das Alltagsleben der Ostdeutschen nüchtern und ungeschönt, aber auch nicht ohne Heiterkeit. Sie belegen zugleich eindrucksvoll die hohe ästhetische Qualität der ostdeutschen Fotografie. 25 Jahre nach der Friedlichen Revolution ist ein außergewöhnlicher 'Bildroman' entstanden, der mit geradezu epischer Breite vom 'wahren Leben im falschen' zwischen Erzgebirge und Ostsee erzählt.Der erste Teil 'Die frühen Jahre' umfaßt die Zeit von 1945 bis 1975 und enthält u.a. Fotografien von Ursula Arnold, F. O. Bernstein, Thomas Billhardt, Christian Borchert, Dieter Demme, Arno Fischer, Erich Höhne, Harry Hardenberg, Bernd Heyden, Konrad Hoffmeister, Gerhard Kiesling, Karl-Heinz Mai, Roger Melis, Helga Paris, Richard Peter sen., Evelyn Richter, Erich Rinka, Roger und Renate Rössing, Ludwig Schirmer, Wolfgang G. Schröter, Erich Schutt, Uwe Steinberg, Horst Sturm, Norbert Vogel, Brigitte Voigt, Gerhard Weber und Katja Worch. (Der zweite Teil für den Zeitraum von 1975 bis 1990 erscheint unter der ISBN 978-3-942473-91-0.)

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Das pure Leben (Sonderausgabe), 2 Teile
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem von Arno Fischer, dem Doyen der ostdeutschen Fotografie, stammenden Motto 'Das pure Leben' zieht Mathias Bertram in zwei aufeinander abgestimmten und doch selbständigen Bänden eine umfassende Bilanz des Ostdeutschen Fotorealismus. Fern der Propaganda, die die offizielle Bildwelt der DDR beherrschte, zeigen die insgesamt 350 sorgfältig ausgewählten Aufnahmen von 60 namhaften Fotografen das Alltagsleben der Ostdeutschen nüchtern und ungeschönt, aber auch nicht ohne Heiterkeit. Sie belegen zugleich eindrucksvoll die hohe ästhetische Qualität der ostdeutschen Fotografie. 25 Jahre nach der Friedlichen Revolution ist ein außergewöhnlicher 'Bildroman' entstanden, der mit geradezu epischer Breite vom 'wahren Leben im falschen' zwischen Erzgebirge und Ostsee erzählt.Der erste Teil 'Die frühen Jahre' umfaßt die Zeit von 1945 bis 1975 und enthält u.a. Fotografien von Ursula Arnold, F. O. Bernstein, Thomas Billhardt, Christian Borchert, Dieter Demme, Arno Fischer, Erich Höhne, Harry Hardenberg, Bernd Heyden, Konrad Hoffmeister, Gerhard Kiesling, Karl-Heinz Mai, Roger Melis, Helga Paris, Richard Peter sen., Evelyn Richter, Erich Rinka, Roger und Renate Rössing, Ludwig Schirmer, Wolfgang G. Schröter, Erich Schutt, Uwe Steinberg, Horst Sturm, Norbert Vogel, Brigitte Voigt, Gerhard Weber und Katja Worch.Der zweite Teil 'Die später Jahre' umfaßt die Zeit von 1975 bis 1990 und enthält u.a. Fotografien von Ursula Arnold, Sibylle Bergemann, Christian Borchert, Gerd Danigel, Dieter Demme, Arno Fischer, Wolfgang Gregor, Harald Hauswald, Bernd Heyden, Eberhard Klöppel, Ute Mahler, Werner Mahler, Roger Melis, Helga Paris, Evelyn Richter, Thomas Sandberg, Gundula Schulze Eldowy, Uwe Steinberg, Helfried Strauß, Gerhard Weber, Norbert Vogel, Katja Worch und Ulrich Wüst. (Der erste Teil für den Zeitraum von 1945 bis 1975 erscheint unter der ISBN 978-3-942473-90-3.)

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Das bunte Spielzeugdorf
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Man kann nicht behaupten, dass die Zeiten nach dem Krieg rosig gewesen wären. Doch trotz der widrigen Umstände entwarfen Professor Horst Michel und seine Arbeitsgruppe an der Staatlichen Hochschule für Baukunst und Bildende Künste Weimar, der heutigen Bauhaus-Universität, ein farbenfrohes Kinderbuch.Inmitten von noch halb zerstörten Arbeitsräumen schufen sie Figuren, die einfachen Holzspielzeugen, wie sie in Thüringen und dem Erzgebirge hergestellt werden, nachempfunden sind. Das Leben in dieser idyllischen Dorfgemeinschaft mit viel Arbeit, aber genauso viel Heiterkeit sollte Hoffnung auf eine bessere Zukunft machen.Schon mit Blick auf das Bauhaus-Jubiläum 2019 erscheint dieses farbenfrohe Bilderbuch, das erstmals 1946 im Gebrüder Knabe Verlag veröffentlicht wurde, in einer neuen Ausgabe.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot